Gaming auf Linux · SuperTuxKart · Rennspiel

Wer Mario Kart liebt, wird auch SuperTuxKart lieben. Das Rennspiel mit dem Linux-Maskottchen Tux kann auch im Online-Multiplayer-Modus gespielt werden und macht v.a. Spaß mit Freunden.

Was ist SuperTuxKart?

SuperTuxKart ist ein kostenloses 3D-Rennspiel u.a. mit bekannten Maskottchen aus dem Open Source Universum. Mit Item-Boxen, Nitro und Driften steht der Spielspaß im Vordergrund. In verschiedenen Welten treten Spieler gegen andere echten oder virtuellen Rennfahrer an. Das Spielprinzip ähnelt damit demjenigen von Mario Kart, obgleich SuperTuxKart keine Kopie ist.

Spielen kann man im Online Multiplayer-Modus, im lokalen Multiplayer-Modus oder im Single-Player-Modus gegen AI-Computer-Spieler. Zusätzlich gibt es Story-Modus und Grand Prix.

Derzeit gibt es 21 verschiedene Strecken-Umgebungen, die mit Blender erstellt worden sind. Diese kann man in normalen Rennen oder Zeit-Rennen bestreiten. Wem dies nicht genug ist, der kann sich mit „Folge dem Ersten“, „Fußball“, „Folge der Fahne“ und in zwei Battle-Modi austoben.

Auf welchen Geräten ist SuperTuxKart spielbar?

Derzeit wird SuperTuxKart für die Betriebssysteme Linux, Windows, macOS und Android angeboten. Zudem gibt es eine iOS-Beta. An dieser kann man mit der App „Testflight“ teilnehmen.

Natürlich läuft SuperTuxKart auch auf dem von mir getesteten High-End-Laptop TUXEDO InfinityBook Pro 14 v5. Dort ist das Rennspiel SuperTuxKart bereits auf Ubuntu vorinstalliert.

Die minimalen Systemanforderungen ermöglichen aber auch das Spielen auf älteren Systemen:

  • GPU: NVIDIA GeForce 470 GTX, AMD Radeon 6870 HD series card or Intel HD Graphics 4000; at least 512 MB VRAM (video memory).
  • CPU: Any Intel or AMD dual-cores processors
  • RAM: At least 1 GB
  • Speicherplatz: 700MB

Für Familien kann ich mir richtig gut vorstellen, wenn dem Sohn oder der Tochter betreut ein alter Rechner gegeben wird. Auf diesem kann das Spielen von SuperTuxKart vereinbart werden.

Macht SuperTuxKart Spaß?

Definitiv! Ich selbst bin Fan von Rennspielen. SuperTuxKart und insbesondere der Online-Modus gefallen mir persönlich sehr gut. Ihr könnt mich daher gerne als Freund im Spiel hinzufügen. Eventuell können wir uns parallel zum Spiel auf eine gesellige online Sprechstunde vereinbaren.

Mein Nutzername im Online-Modus: mrdatenschutz@stk

Genial sind auch die an Open Source Projekte angelehnten Hauptcharaktere des Spiels.

Wählt euren „Superhelden im Open Source Universum“ aus. Bei diesem Spiel gewinnt, anders als im echten Leben, immer ein Open Source Player. Obwohl… das Leben ist auch nur ein Spiel.

Wie kann man die Entwickler unterstützen?

In diesem Spiel spielt Geld eine große Rolle („Money makes the world go round.“). Wer sich bei den Entwicklern von SuperTuxKart bedanken will, kann diese über die Indie-Game-Plattform Itch.io mit einer Spende unterstützen. Gute Projekte unterstütze ich z.B. bei Kapazitäten gerne.


LG Mr. Datenschutz – die Adresse für Datenschutz und Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.