TUXEDO InfinityBook Pro 14 v5 im Test · Home Office · 3

Der Laptop TUXEDO InfinityBook Pro 14 v5 ist ausgepackt und eingerichtet. Ich stelle mir die Frage: Eignet sich der Linux Rechner für Home Office und Büro-Tätigkeiten? Welche Eigenarten ergeben sich für Nutzer, die z.B. von Windows auf das installierte Ubuntu Budgie wechseln?

Was wird benötigt? · Anforderungen Home-Office

Um diese Fragen zu beantworten, stelle ich mir vorweg einen Anforderungs-Katalog für Büro-Tätigkeit bzw. Home Office vor. Dieser soll nicht nur meine Bedürfnisse widerspiegeln, sondern sich auch in die Position von Angestellten, Selbständigen, Studenten und Schüler versetzen.

Anforderungen Home-Office

· Internet-Browser (z.B. Chrome, Firefox)
· Schreibprogramm (z.B. Microsoft Office, Libre Office)
· Möglichkeit zum Drucken von Dateien & Dokumenten
· Mail-Programm (z.B. Microsoft Outlook, Thunderbird)
· Kommunikations-Programme (z.B. Skype, Zoom, Slack)
· Organisation (z.B. Kalender, Cloud, Steuererklärung)

Internet-Browser (z.B. Chrome, Firefox)

Der Schlüsselaspekt für die Arbeit im Home-Office ist die Verfügbarkeit von Internet. Über die Internet-Geschwindigkeit in Deutschland lässt sich trefflich streiten, trägt hier aber nicht zum Thema bei. Vorinstalliert auf dem TUXEDO Laptop sind der Chromium-Browser und der Firefox Web Browser mit uBlock Origin und Cookie AutoDelete. Es empfiehlt sich für den Datenschutz bei Firefox weitere Addons zu installieren und Anpassungen an der „about:config“ vorzunehmen. Wer auf einen anderen Browser setzen will, kann über das Programm „Software“ nach „Browser“ suchen und nach Wahl installieren oder einen Browser über das Terminal von Linux beziehen.

Beim Laptop von TUXEDO wird das Terminal mit „XTerm“, „Tilix“ und „UXTerm“ gleich drei mal angeboten. Für mich ist das kein Problem. Am besten spricht mich die optische Gestaltung von „Tilix“ an. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass neue Nutzer etwas verwirrt sein könnten (3 Terminal-Programme). Hier ist in meinen Augen weniger mehr. Obgleich: Alle funktionieren!

Aufgaben über den Internet-Browser zu erledigen, ist mit dem TUXEDO problemlos möglich.

Schreibprogramm (z.B. Microsoft Office, Libre Office)

Typischerweise arbeitet man mit einer Vielzahl von Dokumenten. In der Business-Welt hat sich die Arbeit mit Microsoft Office eingependelt. Kein Wunder, denn dazu werden Studenten und Schüler bereits in vielen Universitäten und Schulen konditioniert. Mit Office 365 Education hat man das perfekte Werbe-Tool zur Hand. Gleichsam lassen sich alle Aufgaben bereits mit den Open Source Tools von Libre Office erledigen. Libre Office Impress, Writer, Base, Calc und Draw sind auf dem TUXEDO Laptop vorinstalliert. Sie ermöglichen die Arbeit an Textdokumenten, Präsentationen, Tabellen, Zeichnungen und Datenbanken. Wer aus beruflichen Gründen auf die Nutzung von Microsoft Office angewiesen ist, kann entweder auf die Online-Anwendungen zugreifen oder Office mit den Hilfsprogrammen Wine bzw. PlayOnLinux lauffähig machen. Bei PlayOnLinux drücken Sie auf „installieren“ und den Unterpunkt „Bildung“. Dort finden Sie bei der Suche nach dem Begriff „Office“ die MS-Office-Varianten 2000, 2003, 2007, 2010, 2013, 2016. Ein weiteres direkt installierbares Linux-Office-Programm ist „ONLYOFFICE Desktop Editors.“

An Microsoft Office wird der Einsatz von Linux nicht scheitern. Word, PowerPoint und Excel sind über Umwege auch für Linux nutzbar. Datenschutzbewusste Nutzer bevorzugen Libre Office.

Möglichkeit zum Drucken von Dateien & Dokumente

Nicht selten wird man auch das ein oder andere Dokument drucken müssen. Vielerorts ist man noch weit entfernt vom Paperless- bzw. Paperfree Office (auf deutsch: Büro ohne Papier). Geht das mit Linux? Hier kommen die allseits beliebten Treiber ins Spiel. Die Antwort: Kommt darauf an. Das ist aber kein Problem von Linux, sondern ein Problem der Drucker-Hersteller. Geeignet sind z.B. Drucker von Hewlett-Packard (HP) und EPSON. In Anbetracht der Treiber-Problematik mit manchen Geräten war ich gespannt einen Druckauftrag mit dem TUXEDO abzusenden. Das Ergebnis hat mich umso mehr erfreut. Zuhause habe ich einen HP-Drucker. Diesen habe ich an den Linux-Rechner angeschlossen. Drucker und TUXEDO Laptop haben sich direkt verstanden. In wenigen Minuten hatte ich ein ausgedrucktes Dokument in meinen Händen. So geht das!

Als praktisch empfinde ich das Tool „Simple Scan.“ Dieses ermöglicht einen einfachen Umgang mit gescannten Dokumenten. Verbunden mit Scanner kann man Papierunterlagen digitalisieren.

Mail-Programm (z.B. Microsoft Outlook, Thunderbird)

Im Alltag ist neben privaten Konversationen auf Instant-Messaging-Diensten noch immer die E-Mail das mächtigste Kommunikations-Tool für Angelegenheiten, die man nicht direkt am Telefon klären kann oder will. Hier empfiehlt es sich auf Mail-Anbieter zu setzen, der die Privatsphäre achtet. Umso ärgerlicher, dass ich im Unternehmensumfeld auch oft auf „GMail“, „Hotmail“ und „YahooMail“ stoße. Setzen Sie beispielsweise auf Mailbox.org, Posteo.de oder Tutanota.com.

Zur Verwaltung der E-Mails wird meistens auf Microsoft Outlook gesetzt. Kritisch dabei ist, dass Mails unverschlüsselt auf Microsoft-Servern gelagert werden. Ob die EU-Datenschutzstandards eingehalten werden, kann bezweifelt werden. Als Alternative bietet sich Mozilla Thunderbird an.

Auf dem TUXEDO ist „Thunderbird-E-Mail und-Nachrichten“ vorinstalliert. Microsoft Outlook selbst ist eigentlich nicht für Linux verfügbar. Im Programm „Software“ kann man allerdings den inoffiziellen Outlook Client „Prospect Mail“ auf Basis von Electron installieren. Damit kann der volle Funktionsumfang von Outlook genutzt werden. Alternativ gibt man im Terminal ein:

sudo apt update
sudo apt install snapd
sudo snap install prospect-mail

Outlook können Sie auf Linux nutzen. Datenschutzbewusste Nutzer bevorzugen Thunderbird. Ausprobieren kann man auch das vorinstallierte schlichte Mail-Programm „Geary E-Mail.“

Kommunikations-Programme (z.B. Skype, Zoom, Slack)

Meetings und Konferenzen werden im Unternehmensumfeld mit Skype, Microsoft Teams, Slack und Zoom abgewickelt. Diese Programme zeichnen sich nicht unbedingt mit Datenschutz aus. Wer Sie nutzen will, kann dies gleichsam auch auf dem TUXEDO. Im Software-Store sind die genannten Programme vertreten. Auf den Webseiten von Skype, Microsoft Teams, Slack und Zoom wird die Kompatibilität mit Linux bestätigt. Ebenfalls zur Kommunikation eignet sich der vorinstallierte Pidgin Internet-Sofortnachrichtendienst. Ich selbst setzte auf andere Dienste.

Den Instant-Messaging-Dienst Element.io auf Matrix-Basis habe ich mit diesem Code installiert:

sudo apt install -y wget apt-transport-https

sudo wget -O /usr/share/keyrings/riot-im-archive-keyring.gpg https://packages.riot.im/debian/riot-im-archive-keyring.gpg

echo "deb [signed-by=/usr/share/keyrings/riot-im-archive-keyring.gpg] https://packages.riot.im/debian/ default main" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/riot-im.list

sudo apt update

sudo apt install element-desktop

Das in Schulen beliebte BigBlueButton sowie Jitsi lassen sich problemlos (online) betreiben.

Organisation (z.B. Kalender, Cloud, Steuererklärung)

Ordnung ist das halbe Leben. Umso wichtiger auch bürokratische Angelegenheiten effizient zu lösen. Ein hilfreiches Tool ist der vorinstallierte Kalender. Hier kann man seine Termine planen und bei bedarf mit Google, Nextcloud oder Microsoft Exchange synchronisieren. Sofern die Synchronisierung angestrebt ist, empfiehlt es sich auf eine selbstgehostete Nextcloud zu setzen. Mit Nextcloud Hub stehen vielseitige Online-Kollaborationstool zur Verfügung. Nextcloud lässt sich ebenfalls in Microsoft Outlook integrieren. Dropbox läuft auch auf Linux. Mit PlayOnLinux konnte ich sogar die Steuer-Software „Elster“ installieren. Ansonsten können Steuererklärungen im Browser erledigt werden. Wer dies noch nicht muss, kann weiterhin auf Papierform setzen.

Fazit · TUXEDO Linux Laptop · Home Office

Zusammenfassend will ich Menschen, die von Windows oder macOS auf Linux wechseln ein bisschen die Angst nehmen. Trauen Sie sich! Linux-Maschinen wie das TUXEDO InfinityBook Pro 14 v5 eignen sich mindestens genauso für die Tätigkeit im Home Office wie ein Gerät mit proprietären Betriebssystem. Wer sich dahingehend noch unsicher ist, kann Windows entweder in einer virtuellen Umgebung betreiben oder auf dem TUXEDO Computer Windows installieren. Darauf sind Sie aber nicht angewiesen: Die „bekannten Programme“ sind auch auf Linux direkt (oder über Umwege) lauffähig. Ich für meine Bedürfnisse habe zumindest nichts vermisst. Im Gegenteil hat sich der Laptop als treue Arbeitsmaschine erwiesen. Sowohl meine geschätzten Open Source Programmen als auch datenschutzfernere Dienste, die i.d.R. im durchschnittlichen Privathaushalt oder Unternehmen genutzt werden, sind (meistens) lauffähig. Das Ganze habe ich auf die Spitze getrieben: Selbst Eltern und Geschwister kamen nach einem „Sprung ins kalte Wasser“ mit Linux zu Recht. Das lag auch maßgebend an der nutzerfreundlichen Oberfläche von Ubuntu Budgie. Der TUXEDO Linux Laptop eignet sich für Home Office und Büro-Tätigkeiten.

Alternativen zu Microsoft Windows
Setzen Sie auf Linux-Distributionen

Empfehlung · Tipp

Nehmen Sie sich vor dem Umstieg auf Linux einige Tage Zeit, um ihre eigenen Bedürfnisse zu analysieren. Windows-Nutzer können auf ihrem alten Gerät z.B. zunächst Linux auf einem virtuellen Laufwerk laufen lassen und die Arbeit mit dem Terminal lernen. Linux ist kein Hexenwerk und TUXEDO macht es Einsteigern z.B. mit dem integrierten Software-Store und der nutzerfreundlichen Oberfläche einfacher.

Artikelserie · TUXEDO InfinityBook Pro 14 v5 im Test

TUXEDO InfinityBook Pro 14 v5 im Test

TUXEDO InfinityBook Pro 14 v5 im Test


LG Mr. Datenschutz – die Adresse für Datenschutz und Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.